Pudelbroschüre 

Unter dem Titel "Der vielfältige Pudel" hat Frau Rosa Engler eine weitere Informationsbroschüre über den Pudel verfasst, die unsere Rasse einem breiten Publikum näher bringen möchte. Bewusst wurden diesmal ausdrucksvolle Bewegungsbilder gewählt die den Leuten zeigen sollen, dass der Pudel ein richtiger Hund sein kann, der alles genau so gut oder vielleicht sogar noch ein bisschen schneller lernt wie ein Vierbeiner einer anderen Rasse. Der Eindruck welcher an Hunde-Ausstellungen evtl. vermittelt wird, dass der Pudel nichts anderes als ein schön frisierter Schosshund sei, soll  mit dieser neuen Broschüre abgebaut werden. 
Vor rund 18 Jahren hat Frau Rosa Engler das Ehrenamt der Redaktorin für die Pudelecke in der SKG-Zeitschrift "HUNDE" übernommen. 1994 schrieb sie die erste Pudel-Broschüre für den Schweizerischen Pudelclub. Ein Jahr später war sie die Verfasserin des Buches "Pudel" welches in der Rassehunde-Bücher-Reihe von Urs Ochsenbein im Müller Verlag, Rüschlikon erschienen ist. 
Inzwischen ist ein neues, stark erweitertes Buch von Rose Engler über unsere Pudel erschienen: Hier klicken   
Frau Engler ist nicht nur eine fachlich kompetente Autorin sondern auch eine begabte Tierfotografin. Man trifft sie auf vielen Anlässen mit ihrer Kamera um wieder neue, aussagekräftige Bilder unserer Vier- beiner einzufangen.
Die Liebe zum Pudel begann für Frau Engler im Jahr 1965 als sie sich einen silbergrauen  Zwergpudelrüden kaufte. Als dann aber Jahre später eine schwarze Zwergpudelhündin bei ihr Einzug hielt konnte sie der Versuchung nicht widerstehen einen Wurf mit dieser Hündin zu machen. Leider, oder wie Frau Engler sagt zum Glück, wurde nur 1 Rüde geworfen und dieser wurde selbstverständlich nicht verkauft. Georgie wie der Rüde genannt wurde, erreichte ein Alter von gut 17 Jahren. Der zweite Wurf im Zwinger  Black-Crown  ist im Jahr 2005 gefallen. Von den drei gefallenen Hündinnen wurde eine Hündin behalten.
Durch den engen Kontakt mit Lynn Brucker aus Amerika sowie durch den Besitz einiger Jahrbücher aus England hat Frau Engler Zugang zu Stammbäumen die bis in die Anfänge der Pudelzucht zurück gehen. So konnte sie schon manchem Züchter grosse Hilfe leisten bei der Suche nach den Ahnen, welche im Stammbaum des zur Zucht vorgesehenen Pudels nicht mehr aufgeführt sind.

Im Namen aller Pudelliebhaber danke ich Frau Rosa Engler herzlich für diese informative neue "Pudelbroschüre
".

Sind Sie neugierig geworden? Sie können diese Broschüre gegen eine Gebühr von Sfr. 3.-- in Briefmarken und einem an Sie adressierten und frankierten C 5 Couvert direkt bei der Autorin bestellen: Frau Rosa Engler, Baiergasse 47, CH-4126 Bettingen/BS